Schlagwörter

, , , , , , ,

Bevor hier eine Diskussion losbricht stellen wir klar:
Wer qualitativ hochwertiges Fleisch aus nachvollziehbarer Aufzucht haben will, der geht zu seinem MdV(Metzger des Vertrauens).
Aber leider ist das auch nicht immer billig. Vor allem wenn in den wärmeren Monaten des Jahres mehrmals die Woche der Grill angeheizt wird. Das hat dann zur Folge das das Grillfleisch auch hin und wieder vom Discounter bezogen wird. Deswegen haben wir mal einige getestet und für euch bewertet.
Testobjekt waren Nackensteaks mit würziger Marinade, also der Klassiker auf dem Grill den auch jeder Discounter im Sortiment hat. Bei der Bewertung spielten Aufzucht,Haltung…(worüber man sich trotzdem informieren kann, da die Discounter da nicht unumstritten sind) keine Rolle.
Wir haben nur den Geschmack(und ein kleines bisschen die Optik) bewertet, damit ihr wisst worauf man zwischendurch zurück greifen kann. Oder was ihr braucht damit sich die verfressenen Nachbarn oder die bucklige Verwandschaft nie wieder selbst zu eurem BBQ einlädt 😉
Bewertet wird nach dem Schulnoten-System (1-6), wobei eine 1 als Referenz-Punkt mit der Qualität von Metzger-Fleisch dient.
Aber wie immer gilt: Geschmäcker sind verschieden!

Anbieter: Aldi Süd
Hersteller: Westfalenland Fleischwaren
Nackensteaks „Paprika“
Aldi Süd (5)
Edeka (5)

Bewertung
+/- Optik ist ok
– Geschmack ist Durchschnitt, eher schwach
+/- Marinade eher Richtung Pfeffer statt Paprika, trotzdem nicht sehr intensiv
– ziehen sich bei mittlerer-starker Hitze zusammen
– Vorsicht vor Fettbrand! Der starke Fettaustritt beim Grillen setzt euren Grill schnell in Brand.
– teilweise extrem durchwachsen
– zähe, schlecht kaubare Fettstücke
– sehr dünne Scheiben, werden schnell trocken
Aldi Süd (4)

Fazit
Optisch machen die Steaks am Anfang einen relativ ordentliche Eindruck. Das wars aber dann, auch wenn es geschmacklich sicher schlechtere gibt. Es wird euch sicher kein Grillgast wegsterben, aber wundert euch nicht wenn beim nächsten BBQ Leute absagen, weil sie noch Toastbrot kaufen gehen müssen…..Samstag-Abends um 19 Uhr 😉
Note: 4-

 

Anbieter: Edeka Südwest
Hersteller: Gut & Günstig(Edeka-Eigenmarke)
Grill-Nackensteaks vom Schwein „Paprika-Marinade“
Edeka (2)
Edeka (6)

Bewertung
+ ansprechende Optik
+ würzige Marinade
+ guter Geschmack, auch beim Fettanteil
+ kaum Gewichtsverlust beim Grillen
+/- bei manchen Scheiben etwas hoher Fettanteil(was uns aber nicht wirklich störte)
Edeka (7)

Fazit
Da kann man nicht meckern. Ordentlich gewürzte Steaks die man seinem BBQ-Publikum bedenkenlos anbieten kann. Aber danach ordentlich den Mund abputzen, die „farbenfrohe“ Marinade färbt eure Lippen besser als ein Lippenstift 🙂
Note: 3+

 

Anbieter: Lidl
Hersteller: Grillmeister/Eigenmarke
Schweine-Nackensteaks „Paprika“
Lidl6
Lidl (4)

Bewertung
+/- Optik ist in Ordnung
+/- Marinade leicht würzig, aber nicht der Bringer
– mässiger Geschmack
– starker Verlust von Größe und Gewicht beim Grillen
– dünne Scheiben
– teilweise stark durchwachsen, zähes Fett
Lidl (5)

Fazit
Aldi legt vor, Lidl zieht nach. Wer unterbietet wen?
Auch hier darf man nicht viel erwarten. Damit die Gäste dennoch zufrieden sind sollte man vorher ordentlich Alkohol servieren 😉
Bei der Marinade geht der Geschmack etwas mehr in die Richtung die beworben wird, deswegen die minimal bessere Bewertung als das Pendant von Feinkost Albrecht.
Note: 4

 

Anbieter: Netto
Hersteller: Westfalenland
Schweine-Nackensteaks „Paprika-Pfeffer“
Netto (2)
Netto (3)

Bewertung
+/- Optik vor dem Grillen ok
+/- Marinade/Rub in Ordnung
— extrem unappetitlicher, weisser Fettaustritt beim Grillen
– traniger Nachgeschmack (die Steaks waren noch über eine Woche haltbar)
– Optik nach dem Grillen sehr unappetitlich
– Fettanteil mit dem selben unangenehmen Nachgeschmack wie das Fleisch
Netto (4)

Fazit
Hier haben wir uns echt für euch geopfert. Wir dachten eigentlich wir hätten die Grenzen des schlechten Geschmacks erreicht. Von wegen! Was in der Packung eigentlich noch ganz gut aussah, entwickelte sich zum bisherigen einsamen Schlusslicht unserer Testreihe. Der unangenehm, tranige Nachgeschmack liess uns erst vermuten das vielleicht die Packung beschädigt war(was ja auch mal passieren kann) und das Fleisch nicht mehr ganz so „frisch“ schmeckt.Da wir aber sogar noch eine 2. Packung vergrillt haben(ja wir haben es wirklich getan 🙂 )können wir das als Ursache ausschliessen. Auch die Optik der Steaks nach dem Grillen-weisse Fetttropfen am Fleisch u.s.w….- geht gar nicht.
Hier ist einfach zu deutlich die Qualität das Opfer des Preiskriegs der Discounter.
Note: 5-

 

Anbieter: Norma
Hersteller: Gut Bartenhof/Westfalenland
Paprika-Steaks
Norma
Norma (2)

Bewertung
+/- Optik ist ok
+ würzige Marinade
+ Geschmack in Ordnung
+ gutes Fettverhältnis
– etwas zu dünne Scheiben
– verlieren an Größe und Gewicht beim Grillen
Norma (4)

Fazit
Wieder ist der Produzent Westfalenland(Aldi,Netto…), wieder gibt es eine andere Fleischqualität. Diesmal allerdings waren wir positiv überrascht. Was sich optisch Anfangs bei seinen Vorgängern einzureihen schien, konnte dann mit seinem Geschmack Punkte gut machen. Lediglich die etwas kleinen und dünnen Scheiben(vor allem nach dem Grillen)haben uns etwas gestört. Ansonsten eine ordentliche Alternative.
Note: 3-

 

Anbieter: Kaufland
Hersteller: Purland/Eigenmarke
Steak „Mexico“
Kaufland
Kaufland (3)

Bewertung
+ Optik ist gut
+ leckere und würzige Marinade
+ guter Geschmack
+ große Scheiben 😉
+/- normaler Gewichtsverlust beim Grillen
– teilweise recht zähes Fett
Kaufland (6)

Fazit
Die Kaufland Steaks können sich sehen und schmecken lassen. Ordentliche Scheiben und würziger Geschmack.
Nur das teilweise sehr schlecht kaubare Fett war ein Störfaktor.Aber sonst kann man damit nicht viel falsch machen.
Note: 3

 

Klar, gegen die Qualität vom Metzger kommt kein Discounter an. Trotzdem schneiden Edeka und Kaufland ordentlich bei unserem Test ab. Im guten Mittelfeld hält sich Norma. Danach geht es dann leider bergab.
Einige würden wir jederzeit wieder essen, bei anderen ist es schade das dafür Tiere sterben mussten.
Aber wie gesagt, das ist nur unsere Meinung die keinesfalls die der Allgemeinheit wiedergeben soll.
Allerdings sollte positives erwähnt und negatives gemahnt werden, denn: Fleisch ist KEINE Weg-werf-Ware!
Macht euch gerne euer eigenes Bild und kommentiert oder diskutiert mit uns 😉

To be continued….

Euer MoseltalBBQ