Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ab ins sonnige Griechenland
Es sind harte Zeiten für die Hellenen. Seit der Finanzkrise ist das sympathische Volk vom östlichen Mittelmeer so etwas wie der Kevin von Europa 😀
Aber weil das beliebte Urlaubsziel der Deutschen kulinarisch einiges drauf hat,
nehmen wir uns heute eines ihrer Nationalgerichte vor- das Gyros.
Wir bereiten es am Drehspiess auf dem Gasgrill zu und servieren es im Fladenbrot mit Tzatziki.
Am Tag vor der Vergrillung besorgen wir uns Fladenbrot(die besten gibts in türkischen Supermärkten)und einen Schweinenacken(unserer hatte 3 kg), schneiden ihn komplett in 0,5 cm dünne Scheiben auf und bereiten die Marinade zu…
Gyros (3)

Marinade für 1,5 kg Fleisch

500g Joghurt
150ml Olivenöl
3 TL Koriander, gemahlen
3 TL Thymian, gerebelt
3 TL Majoran, gerebelt
3 TL Oregano, gerebelt
3 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
2 TL Chiliflocken
2 TL Knoblauchpulver
2 TL Zwiebelpulver
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen oder gemörsert
2 TL Paprika, edelsüss
1 TL Paprika, geräuchert
1 TL Rosmarin, gemahlen oder klein gehackt
1/2 TL Zimt
1 große Zwiebel,grob gehackt
2 Knoblauchzehen, klein gehackt

Die Sachen rühren wir ordentlich in den Joghurt und geben dann die Marinade mit den Fleisch-Scheiben in eine Auflaufform oder in eine Schüssel.
Gyros (7)Gyros (11)
Darauf achten das das Fleisch komplett bedeckt ist von der Marinade.
Abgedeckt kommt alles jetzt für 24 Stunden in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag nehmen wir das Fleisch aus der Marinade, streichen diese etwas(wirklich nur etwas, so das später nicht alles runter läuft) ab und stecken sie auf den den Spiess. Vorher stecken wir noch je eine halbe Zwiebel als Stopper auf die Klammern am Spiess.
Jetzt wandert unser fertig gespiesster Freund auf den vorgeheizten Grill. Wir heizen mit den äusseren Brennern, so das unser Gyros in der Mitte indirekt gegrillt wird.
Unter das Fleisch stellen wir eine Schale, die das Fett und die abtropfende Marinade auffängt.
Bei 180°C rotiert er jetzt vor sich hin.
Nach 1,5 Stunden entfernen wir kurz die Schale und zünden die mittleren Brenner um das Fleisch vor dem ersten Anschnitt schön anzukrossen.
Gyros (14)
Jetzt stellen wir eine saubere Schale unter das Fleisch und schneiden wir mit einem scharfen Messer die erste Schicht Gyros herunter. Danach schalten wir die mittleren Brenner wieder ab, stellen die Fettschale wieder unter den Spiess und lassen das Fleisch 45-60 Minuten bis zum nächsten Anschnitt rotieren.
Nach dem 3. Anschnitt hatten wir unser Gyros komplett verputzt 🙂
Das runter geschnittene Fleisch füllen wir in ein aufgeschnittenes Fladenbrot, das vorher erwärmt wird(auf dem Grill oder im Ofen) und servieren es mit Tzatziki
Gyros (15)

P.s.: Endlich wieder Bundesliga! 😉

Euer MoseltalBBQ