Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Bonjour…
In ein paar Tagen gehts wieder los.
Die EM in Frankreich beginnt.
Klar also das wir uns als Fussball-Fans dazu was einfallen lassen.
Da auch wir Fussball am liebsten in Gesellschaft schauen muss das Gericht auf jeden Fall ein paar gestandene Männer(und Frauen  😉 ) satt machen.
Und da es ja eine Europameisterschaft ist, beziehen wir gleich ein paar Nationen mit ein.
Voila….das Iberico Rouge mit Parmesan-Kräuter-Kruste!
Damit trifft iberischer Duroc-Schweinenacken(Spanien)auf Rouge(Frankreich), also rohen, herzhaften Bauernschinken(Deutschland), grob gehobelten Parmesan(Italien) und jungen Gouda(nice try, Holland…  😀 )
Das war unsere Einkaufsliste…

1,7 kg Iberico Schweinenacken vom Duroc
250g junger Gouda,am Stück
12 Scheiben Bauernschinken
Salz
Pfeffer
100g Parmesan, am Stück
3 EL Kräuter-Mischung, TK

Auf gehts…
Der Gouda wird in ca 2cm dicke und 2cm breite Stifte geschnitten und mit jeweils einer Scheibe Bauernschinken umwickelt

Iberico Rouge (1)
Danach wird der Nacken aufgefächert(siehe#Schweinenacken mit Brät-Füllung) , eine Scheibe Schinken jeweils auf beiden Kopfseiten(sie verhindern das zu viel Käse später hinaus läuft)und die Käse-Schinken Rollen in den Nacken gelegt

Iberico Rouge (3)
Jetzt rollt ihr den Nacken auf und bindet ihn mit Küchengarn zusammen. Anschliessend wird das Fleisch noch mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Wenn ihr wissen wollt wir ihr einen Nacken richtig bindet, gebt bei Youtube „Braten binden“ ein und schaut euch das Video von Chefkoch.de an.
Dann kommt ihr euch auch nicht mehr vor wie beim Amateur-Bondage 🙂

Iberico Rouge (9)
Ab auf den vorgeheizten Grill mit dem guten Stück. Von allen Seiten kurz scharf angrillen und dann in die indirekte Zone(beim Gasgrill über die ausgeschalteten Brenner, beim Kohlegrill in die Mitte, Kohle(körbe) an den Rand)
Stellt eine Schale unter das Fleisch, damit euch das Fett und der Käse(und später der Parmesan beim Auftragen) nicht in den Grill läuft.
Gegrillt wurde bei einer Garraumtemperatur von 150-170°C bis auf eine KT von 73°C.
Während der Nacken aufliegt hobeln wir den Parmesan schön grob auf einer Reibe und mischen 3 EL TK-Kräutermischung unter.(z.B.die 8-Kräuter-Mischung von Feinkost Albrecht Süd  😉 )

Iberico Rouge (10)
Die Kräuter-Käse-Mischung tragen wir nach ca 2 3/4 Stunden und einer KT von 65°C großzügig auf und drücken sie leicht fest.

Iberico Rouge (13)
Nach einer weiteren Stunde, also einer Gesamtzeit von 3 3/4 Stunden, haben wir unsere KT von 73°C erreicht. Der Käse ist jetzt schön verlaufen und hat eine leicht dunkle Kruste gebildet.
Das Fleisch darf jetzt noch 10 Minuten ruhen(z.B.in einer Schale oder Auflaufform mit Backpapier abgedeckt), dann wird angeschnitten und serviert!

Iberico Rouge (17)Iberico Rouge (21)

Allez!

Euer MoseltalBBQ